Empfehlungen für den Behandlungsprozess bei Geschlechtsdysphorie von Kindern und Jugendlichen

netter Haarschnitt! bist du ...
Aufgrund der Besonderheiten von Transidentität und Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter und den speziellen Bedürfnissen dieser Zielgruppe sind detaillierte eigene Empfehlungen erforderlich, die den naturgemäß höheren Anforderungen zur Vermeidung irreversibler Fehleinschätzungen im diagnostischen Prozess genügen.
Eine interdisziplinäre Expertinnen- und Expertengruppe hat daher Empfehlungen erarbeitet und sich dabei an internationalen Vorgaben und Standards orientiert. Darüber hinaus wurden die Empfehlungen auch mit den relevanten Fachgesellschaften abgestimmt (Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie und Österreichische Gesellschaft für Kinder und Jugendheilkunde).

 

Hier geht es weiter zur den österreichischen Behandlungsempfehlungen für Erwachsene.

Menü